Kontakt | Impressum | English Englisch
Zur Startseite der Universität Bremen






Foto Petermann

Herr
Prof. Dr. Franz Petermann

Fachbereich 11
Human- und Gesundheitswissenschaften Human- und Gesundheitswissenschaften

E-Mail: fpeterm@uni-bremen.de

Zugehörigkeiten | Forschungsthemen | Kooperationen | Projekte | Wissenschaftliche Aktivitäten | Ressourcen


Zugehörigkeiten

Graduiertenprogramme
» Doktorandenkolleg "Klinische Kinderpsychologie"


Zugehörigkeit zu einem universitären Institut
Kürzel Bezeichnung deutsch Bezeichnung englisch Funktion Schlagwörter deutsch Schlagwörter englisch
ZKPR  Zentrum fĂĽr Klinische Psychologie und Rehabilitation  Center for Clinical Psychology and Rehabilitation  Leiter/Sprecher     




Forschungsthemen
Geistes- und Sozialwissenschaften
» Psychologie


Kooperationen


Projekte

Bedeutendste Projekte
KĂĽrzel Bezeichnung deutsch Bezeichnung englisch Kooperationspartner Mittelgeber Laufzeit
AWOR Analyse der Wirkfaktoren orthopädischer Rehabilitation (AWOR) Analysis of effective factors in the orthopaedic rehabilitation Dr. Krohn-Grimberghe, Rheumaklinik Bad Wildungen Drittmittel 2010 - 2013
Murnau Projekt Elternintervention bei Kindern mit Entwicklungsauffälligkeiten im Rahmen stationärer Rehabilitation – Modellprojekt für den Einsatz eines Elterntrainings zur Unterstützung erzieherischer und förderbezogener Kompetenzen Parental intervention program for children with developmental disabilities in the context of inpatient rehabilitation – implementing a parent training to enhance educational and promotional skills of parents Klinik Hochried, Murnau am Staffelsee Drittmittel: Deutsche Rentenversicherung Bund 2009 - 2012
WPPSI-III Neunormierung des WPPSI-III German standardization of the WPPSI-III Drittmittel: Verlag Pearson Assessment Frankfurt 2009 - 2009
Rehabilitation Zugang zur stationären psychosomatischen Rehabilitation Access to inpatient psychosomatic rehabilitation Herr Best, Marbachtalklinik Bad Kissingen Drittmittel: Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen (DRV OL-HB) 2008 - 2011
Neuropsychologische Befunde Gedächtnisstörungen bei Kindern und Jugendlichen. Neuropsychologische Befunde zu diagnostischen Kriterien und differentialdiagnostischen Aspekten Memory disorders in childhood and adolescence. Neuropsychological findings of diagnostic criteria and aspects of differential diagnosis. Universität Bremen 2007 - 2011
Deutsche Normierung und Validierung des K-CAB Deutsche Normierung und Validierung des K-CAB Standardisation and Validation of the German Kaufman - Computerized Assessment Battery (K-CAB) Regionale Testleiter an fĂĽnf innerdeutschen Standorten Drittmittel: Verlag Pearson Assessment Frankfurt (Dr. Ralf Horn) 2007 - 2009
Fibromyalgiesyndrom-Patienten Optimierung der verhaltensmedizinischen Betreuung und Schulung von Fibromyalgiesyndrom-Patienten in der stationären medizinischen Rehabilitation der Rheumaklinik Bad Wildungen Improvement of a behaviorial medicine treatment and patient education of patients with fibromyalgia in an inpatient medical rehabilitation Dr. med. B. Krohn-Grimberghe, Rheumaklinik Bad Wildungen Drittmittel: Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen (DRV OL-HB) 2007 - 2010
ADHS-E Konstruktion, Validierung und Normierung des ADHS-Screening für Erwachsene (ADHS-E) Construction, Validation and Standardization of ADHD-Screening for adults (ADHS-E) Dr. Klaus Brücher, AMEOS Klinikum Dr. Heines, Bremen Dr. Paul Brieler, Institut für Schulungsmaßnahmen (IfS), Hamburg Prof. Dr. Elmar Brähler, Selbstständige Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Leipzig Drittmittel: Pearson Assessment, Frankfurt 2007 - 2009
Fatigue Entwicklung und Evaluation einer Patientenschulung bei tumorbedingter Fatigue Development and evaluation of a cancer-related fatigue patient education program Bremer Institut für Präventionsforschung und Sozialmedizin BIPS Altmark-Klinikum, Salzwedel Brandenburgische Krebsgesellschaft e.V., Potsdam Bremer Krebsgesellschaft e. V. Charité Universitätsmedizin Berlin Diako gGmbH, Bremen Elbe Kliniken Stad Drittmittel: Bundesministerium für Bildung und Forschung 2007 - 2010
SET 5-10 Konstruktion und Normierung eines Sprachstandserhebungsverfahrens für Fünf- bis Zehnjährige (SET 5-10) Construction and standardization of a language level test for children 5 to 10 years (SET 5-10) Drittmittel: Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation (ZKPR) der Universität Bremen und Hogrefe-Verlag Göttingen 2007 - 2009
JobFit JobFit-Training für Schulklassen. Einstiegshilfen in den Beruf JobFit-Training for schools. Ancilla to engagement Sechs Haupt-, Real-, Gesamt- und berufsbildende Schulen in Bremen und Niedersachsen. Drittmittel: Eigenmittel aus dem Lehrstuhletat der Universität Bremen Landesinstitut für Schule Robert-Bosch-Stiftung SPARDA-Bank Hannover e.G. 2007 - 2009
Internetbasierte Erhebung von Patientendaten Internetbasierte Erhebung von Patientendaten Web based patient surveys Verein zur Förderung der Rehabilitation in Niedersachsen und Bremen e. V. (VFRNB) Drittmittel: Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover (DRV BS-H) 2007 - 2008
BASIC-Preschool BASCO (jetzt BASCO (BASIC-Preschool) Assessment of preschool cognitive skills. Development and impact on school-based learning. Zentrale Forschungsförderung (ZF) der Universität Bremen BMW-Stiftung Drittmittel: Zentrale Forschungsförderung (ZF) der Universität Bremen BMW-Stiftung 2006 - 2010
Screening zur Einschulungsuntersuchung Entwicklung eines Screenings zur Einschulungsuntersuchung in Nordrhein-Westfalen Development of a social-pediatric screening for assessment of developmental status considering school readiness Drittmittel 2006 - 2009
Jugendprojekt Jugendliche mit chronischer Grunderkrankung in der stationären Rehabilitation Chronically ill adolescents in medical rehabilitation Dr. med. Rainer Stachow (Fachklinik Sylt) Drittmittel: Deutsche Rentenversicherung Nord / Reha-Forschung der Klinik Sylt 2005 - 2010
Prävention aggressiven Verhaltens Luxemburger Modell zur Prävention aggressiven Verhaltens in der Vor- und Grundschule Prevention of aggressive behavior in preschool and elementary school children Prof. Dr. Ulrike Petermann Fakultät für Rehabilitationswissenschaft, Universität Dortmund Service de Coordination de la Recherche et de l´Innovation Pédagogiques et Technologiques (SCRIPT) Drittmittel: Ministère de l´Education Nationale, de la Formation Professionnelle et des Sports, Luxemburg 2004 - 2007
SON-R 2½-7 Validierung und deutsche Normierung des SON-R 2½-7 Validation and german standardization of SON-R 2 1/2 - 7 Dr. Peter Tellegen, Rijksuniversitait Groningen Drittmittel: PPSW Snijders-Oomen Fonds, Rijksuniversitait Groningen 2004 - 2007
HAWIK-IV Bearbeitung und Normierung des WISC-IV (HAWIK-IV) Adaptation and standardization of WISC-IV for the German-speaking part (HAWIK-IV) Drittmittel: Huber-Verlag, Bern 2004 - 2006
MLT-C Merk- und Lerntestbatterie fĂĽr Kinder (MLT-C) Memory and Learning Testbattery for Children (MLT-C) Drittmittel: Huber Verlag, Bern 2004 - 2006
Motivation von Patienten Ziele, Erwartungen und Motivation von Patienten am Ende und in der Zeit nach der Rehabilitationsmaßnahme The development and evaluation of a stage -specific motivational intervention for patients with chronic pain Dr. I. Ehlebracht-König, Rehazentrum Bad Eilsen Priv.-Doz. Dr. J. Teichmann, Fachklinik Erbprinzentanne, Clausthal-Zellerfeld Drittmittel: Landesversicherungsanstalt Hannover (LVA) Niedersächsische Krebsgesellschaft 2004 - 2007
Schlaganfälle im Kindes- und Jugendalter Schlaganfälle im Kindes- und Jugendalter Stroke in children Klinik und Poliklinik für Kinder und Jugendmedizin - Pädiatrische Hämatologie und Onkologie, Universitätsklinikum Münster (Prof. Dr. Ulrike Nowak-Göttl)und die Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe, Gütersloh Drittmittel: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe Förderverein Schlaganfall und Thrombosen im Kindesalter e.V., Münster 2004 - 2012
Diagnostik und Intervention bei Kindern mit ADHS Diagnostik und Intervention bei Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) Diagnosis and treatment of children with attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD) Zentralkrankenhaus Bremen Ost, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Bremen; Dr. med. Dipl.-Psych. A. Schneider, Praxis für Kinder und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Bremerhaven; E. Ziegler-Kirbach und L. Gehrt, Gemeinscha Universität Bremen 2003 - 2005
Elternschulung bei Adipositas im Kindesalter Elternschulung bei Adipositas im Kindesalter obesity in children Städtische Kliniken Delmenhorst/Kinderklinik (Dr. Hans Böhmann) Dipl.-Oecotroph. Claudia Diekmeier Drittmittel: Klinikmittel 2003 - 2006
Lebensqualität bei Heimbeatmung Pneumologische Rehabilitation Pulmonary rehabilitation Drittmittel: Drittmittel der Klinik für Pneumologie der Universitätsklinik Freiburg Industriemittel 2003 - 2005
EEE U6-U9 Konstruktion eines Entwicklungsfragebogens fĂĽr Kinder (EEE U6-U9) Construktion of a child-related developmental parental questionaire (EEE U6-U9) Drittmittel: Swets Test Services, Frankfurt 2002 - 2003
Suizidalität bei Jugendlichen Suizidalität bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen - Analyse der Nutzung von Gesprächsforen im Internet Suicidality in adolescents and young adults - the use of discussion forums on the internet Universität Bremen 2002 - 2005
Stationäre Rehabilitation von Kindern mit ADHS Stationäre Rehabilitation von Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) Inpatient rehabilitation of children with attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD) Reha Klinik Neuharlingersiel GmbH, Nordseeheilbad Neuharlingersieldtàmet Drittmittel: Reha Klinik Neuharlingersiel GmbH, Nordseeheilbad Neuharlingersieldtàmet 2002 - 2005
Neuropsychologisches Entwicklungsscreening (NES) Entwicklung und Validierung eines neuropsychologischen Entwicklungsscreenings (NES) Development and validation of a neuropsychological developmental screening (NES) Niedergelassene Pädiater in fünf Bundesländern Drittmittel: Huber-Verlag, Bern 2002 - 2005
Schulungsprogramm für Kinder mit Epilepsie Entwicklung und Evaluation eines Patientenschulungsprogramms für Kinder mit Epilepsie und deren Eltern The development and evaluation of the psycho-educational program (FAMOSES) for children with epilepsy and their parents Prof. Dr. med. Ulrich Stephani, Klinik für Neuropädiatrie der Universität Kiel Priv.-Doz. Dr. Theodor W. May, Dipl.-Psych. Margarete Pfäfflin Gesellschaft für Epilepsieforschung, Bielefeld Drittmittel: Rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsverbund Niedersachsen/Bremen; die Entwicklung des Schulungsprogramms wurde vom BKK-Bundesverband, Essen, und dem Förderverein FAMOSES e.V., Bergstetten, unterstützt. 2002 - 2004
RZD 2-6 Entwicklung eines standardisierten Rechentests (RZD 2-6) Construktion of a standardised Dyskalkulia-Test (ZD 2-6) Drittmittel: Hogrefe-Verlag, Göttingen 2002 - 2004
Papilio Papilio Papilio Drittmittel: Bayerisches Staatsministerium fĂĽr Umwelt, Gesundheit und Verbraucher-schutz, betapharm Arzneimittel GmbH und BMW Group 2002 - 2005
Assessmententwicklung in der neurolog. Frühreha Assessmententwicklung in der neurologischen Frührehabilitation von Kindern und Jugendlichen Development of an assessment in the early neurological rehabilitation of children and adolescents Prof. Dr. J. Wasem und Dipl.-Kfm. R. Kleinow, Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftungslehrstuhl für Medizinmanagement der Universität Duisburg-Essen Drittmittel: Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung 2002 - 2003
ET 6-6 Validierung und Modifikation des Allgemeinen Entwicklungstests für Kinder von 6 Monaten bis 6 Jahre (ET 6-6) Validation and further development of the "Entwicklungstest 6 Monate bis 6 Jahre" (ET 6-6) Universität Bremen 2001 - 2006
Schlaganfälle im Kindes- und Jugendalter Schlaganfälle im Kindes- und Jugendalter Stroke in children Drittmittel: Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe 2001 - 2012
Assessmentverfahren fĂĽr die pneumologische Reha Validierung krankheitsspezifischer Assessmentverfahren fĂĽr die pneumologische Rehabilitation Validation of disease-specific assessments for pneumological rehabilitation Drittmittel: BMBF 2001 - 2003
Phänotypen genetischer Syndrome Kognitive Phänotypen genetischer Syndrome Cognitive phenotypes in genetic syndromes Results of neuropsychological assessment and their implications Universität Bremen 2001 - 2005
depressive Störunge im Jugendalter Psychologische Prävention depressiver Störungen im Jugendalter Psychological prevention of depressive disorders in adolescents Priv.-Doz. Dr. Patrick Pössel und Prof. Dr. Martin Hautzinger, Lehrstuhl Kli-nische Psychologie der Universität Tübingen Universität Bremen 2001 - 2003
Trainingsprogramms für Kinder mit Harninkontinenz Evaluation eines verhaltensmedizinischen Trainingsprogramms für Kinder mit einer funktionellen Harninkontinenz Evaluation of a training program for children with aconuresis Prof. Dr. Hansjörg Bachmann, Klinikum Links der Weser, Bremen Drittmittel: Klinikmittel 2001 - 2005
Systematik der Entwicklungsdiagnostik Grundlagen und Systematik der Entwicklungsdiagnostik Fundamental issues in developmental assessment Universität Bremen 2001 - 2004
depressive Störunge im Jugendalter Psychologische Prävention depressiver Störungen im Jugendalter Psychological prevention of depressive disorders in adolescence Prof. Dr. Martin Hautzinger (Lehrstuhl Klinische Psychologie der Universität Tübingen) Universität Bremen 2001 - 2003
Abzeichentest für Kinder (ATK) Abzeichentest für Kinder (ATK) – Entwicklung eines Diagnoseverfahrens für räumlich-konstruktive Störungen Drawingtest for children (DFC) - Development of a diagnostic instrument for visuo-spatial disorder Universität Bremen 2001 - 2004
Adipositas im Jugendalter Adipositas im Jugendalter Obesity in adolescence Dr. med. Wolfgang Marg (Prof. Hess Kinderklinik, St. Jürgen-Str., Bremen) Universität Bremen 2000 - 2003
Adipositas im Grundschulalter Adipositas im Grundschulalter Obesity in primary school age Dr. Rainer Stachow und Dipl.-Päd. Uwe Tiedjen, Fachklinik Sylt für Kinder und Jugendliche (LVA Hamburg) Drittmittel: LVA Hamburg 1999 - 2004
Störunge durch Substanzkonsum im Jugendalter Verlauf von Störungen durch Substanzkonsum im Jugendalter Progression of disorders induced by drug abuse in adolescents Drittmittel: DFG 1999 - 2004
Prä- und perinatale Risikofaktoren im Kindesalter Prä- und perinatale Risikofaktoren und Hirnfunktionsstörungen im Kindesalter Pre- and perinatal risk for functional brain disorders in children Universität Bremen 1999 - 2000
Risikoerhöhende und risikomildernde Bedingungen Risikoerhöhende und risikomildernde Bedingungen aggressiven Verhaltens im Kindes- und Jugendalter Risk factors for aggressive behavior in children and adolescents Drittmittel: DFG 1999 - 2002
Anti-Stress-Training für diabeteskranke Kinder Anti-Stress-Training für diabeteskranke Kinder und Jugendliche in der stationären Rehabilitation Anti-stress training for inpatient children with diabetes (rehabilitation) Drittmittel: Förderverein für Reha-Forschung (LVA Hamburg) 1999 - 2003
Anti-Stress-Training für krebskranke Kinder Anti-Stress-Training für krebskranke Kinder und Jugendliche in der stationären Rehabilitation Anti-stress training for inpatient children with cancer (rehabilitation) Kooperationsklinik AWO Sylt-Klinik(Frau Dipl.-Psych. Ankatrin Laß-Lentzsch) Drittmittel: AWO Sylt-Klinik 1999 - 2001
Qualitätsmanagement Qualitätsmanagement – Wissenschaftliche Geschäftsstelle im Reha-Verbund Quality management - scientific management at rehabilitation research network Drittmittel: BMBF und LVA Hannover 1998 - 2005
Methoden- und Statistikberatung Methoden- und Statistikberatung im Reha-Verbund Methodical and statistical Consulting Drittmittel: BMBF 1998 - 2004
Effekte von Patientenschulung Effekte von Patientenschulung bei erwachsenen Asthmatikern im Rahmen ambulanter und stationärer Rehabilitation Effectiveness of patient-education on adult asthmatics in in- and outpatient rehabilitation Kooperationskliniken Allergie- und Asthmaklinik, Bad Lippspringe (Prof. Dr. med. K.-Ch. Bergmann) LVA-Klinik Kurhessen, Bad Sooden-Allendorf (Priv.-Doz. Dr. med. E. Gonsior†) Fachklinik Haus Allgäu, Pfronten (Dr. med. Konrad Schultz) Klinik Bad Reiche Drittmittel: Das Forschungsvorhaben findet als A3 Teilprojekt des Rehabiltationswissenschaftlichen Forschungsverbundes Niedersachsen/Bremen (RFNB) statt. Die Finanzierung erfolgt über das BMBF (Fördernummer 90 77 05) 1998 - 2001
Verlauf depressiver Störungen im Jugendalter Verlauf depressiver Störungen im Jugendalter Progression of depressive disorders in adolescents Universität Bremen 1998 - 2001
Orthopädische Erkrankungen in der Kinderreha Orthopädische Erkrankungen in der Kinderrehabilitation Orthopedic diseases in children´s rehabilitation Kooperationsklinik Dr. H.R. Weiß (Asklepios Katharina Schroth-Klinik, Bad Sobernheim) Drittmittel: Asklepios GmbH 1998 - 1999
Berufsbezogene Verhaltensförderung Berufsbezogene Verhaltensförderung sozial benachteiligter Ju- gendlicher Vocational training of socially impaired adolescents Drittmittel: Europäische Union Brüssel/Der Europäische Sozialfonds 1998 - 2000
Verhaltensmedizinische Interventionsbausteine Verhaltensmedizinische Interventionsbausteine und ihre differentielle Wirksamkeit in der Rehabilitation Intervention modules in behavioral medicine Kooperationskliniken Dr. med. Aulepp (Rehabilitationsklinik Borkum Riff der BfA) Dr. med. Buhles (Asklepios Nordseeklinik Westerland/Sylt) Prof. Dr. med. Hamm (Asklepios Nordseeklinik Westerland/Sylt) Dr. med. Ständer (Bad Bentheim) Drittmittel: Das Forschungsvorhaben findet als A3 Teilprojekt des Rehabiltationswissenschaftli-chen Forschungsverbundes Niedersachsen/Bremen (RFNB) statt. Die Finanzierung erfolgt über das BMBF (Fördernummer 90 77 05). 1998 - 2001
Intensiv- und Minimalschulung Intensiv- und Minimalschulung für Eltern chronisch kranker Kinder (bis zum Vorschulalter) Intensive vs. minimal impact educational program for parents of chronically diseased children at pre-school age Drittmittel: Das Forschungsvorhaben findet als C3 Teilprojekt des Rehabiltationswissenschaftlichen Forschungsverbundes Niedersachsen/Bremen (RFNB) statt. Die Finanzierung erfolgt über das BMBF (Fördernummer 90 77 05). 1998 - 2001
Berufsbezogene Verhaltensförderung Berufsbezogene Verhaltensförderung sozial benachteiligter Jugendlicher Professional Training of Socially Handicapped Youth Reichsbund Berufsbildungswerk GmbH, Bremen; Wirtschafts- und Sozialakademie der Angestelltenkammer gGmbH, Bremen Drittmittel: Bundesanstalt für Arbeit, Nürnberg; Europäische Union, Brüssel 1997 - 2000
Streß im Kindesalter Streß im Kindesalter Childhood stress - Development and evaluation of an psychophysiological paradigm and a stress management intervention. Prof. Dr. Peter Walschburger, Freie Universität Berlin, Institut für Psychologie, Abteilung "Biopsychologie" Universität Bremen 1997 - 1998
Testbatterie zur Forensischen Neuropsychologie Entwicklung und Evaluation einer Testbatterie zur Forensischen Neuropsychologie (TBFN) Development and Evaluation of an Assessment Battery for Forensic Neuropsychology Dipl.-Psych. R. Horn, Verlag Swets & Zeitlinger, Frankfurt a.M. Drittmittel: Swets & Zeitlinger, International Publishers 1997 - 2000
Verhaltensmedizin der Psoriasis Verhaltensmedizin der Psoriasis Behavioral medicine of psoriasis LVA-Fachklinik für Kinder und Jugendliche, Westerland/Sylt Drittmittel: Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR), Landesversicherungsanstalt (LVA) Hamburg 1997 - 2000
Adipositas bei Kindern Adipositas bei Kindern Childhood obesity Gesundheitsamt Bremen Drittmittel: DFG 1997 - 1999
gesundheitsökonomische Outcome-Studie Qualitätssicherung und gesundheitsökonomische Outcome-Studie "Langzeitergebnisse nach stationären Reha-Maßnahmen bei Atemwegserkrankungen" Quality management and health-outcome-study LVA Rheinprovinz, Nordseeklinik Borkum (Dr. Freygang) Drittmittel: LVA Rheinprovinz 1997 - 1999
Schmerzsyndrome im Kindesalter Epidemiologische Erhebung zu Schmerzsyndromen im Kindesalter (Schwerpunkt idiopathischer Bauchschmerz) an der Grundgesamtheit aller neueingeschulten Kinder in Dortmund. Epidemiological study Kinderchirurgische Klinik Dortmund (Dr. med. Albrecht), Gesundheitsamt der Stadt Dortmund Drittmittel: Kinderklinik Dortmund, Pharmaindustrie 1997 - 1998
Konstruktion eines Befragungsinventars (MBLA) "Konstruktion eines multidimensionalen und änderungssensitiven Befragungsinventars zur Lebensqualität erwachsener Asthmatiker (MBLA)". ´Development of a multidimensional Quality-of-Life-Questionnaire for adult patients with asthma and COPD´ Prof. Bergmann, Allergie- und Asthma-Klinik Bad Lippspringe Drittmittel: Pharmaindustrie, DFG 1997 - 1998
subjektive Reha-Motivation,-Erwartungen,-Ziele Pilotprojekt "Subjektive Reha-Motivation, -Erwartungen und -Ziele im Rahmen einer stationären Reha-Maßnahme für erwachsene Patienten mit Atemwegserkrankungen Motivation, expectations and individual goals of treatment of patients with asthma in clinical health care settings Nordseeklinik Borkum (Dr. Freygang), LVA Rheinprovinz Drittmittel: LVA Rheinprovinz, Wolf-von-Amerongen-Stiftung 1997 - 1999
Video-Interaktionstraining Video-Interaktionstraining mit Familien verhaltensauffälliger Kleinkinder. Video-interaction training with families of young children with conduct disorders. Drittmittel: Waldemar-Koch-Stiftung, Amt für soziale Dienste Bremen, Förderverein der Kinderambulanz 1997 - 2001
Methodenentwicklung zur Erfassung von Stress Methodenentwicklung zur Erfassung von Stress und Stressverarbeitung bei Kindern und Jugendlichen Assessment of stress and coping strategy in children and adolescents Universität Bremen 1997 - 2000
Bewältigungsstrategien bei Adipositas Konzepte für Bewältigungsstrategien bei Adipositas - ein Vergleich stationärer Vorgehensweisen in der Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen Concepts of coping strategies for children and adolescents with obesity Rehabilitations- und Kurklinik für Kinder und Jugendliche "Viktoriastift" Bad Kreuznach Drittmittel: LVA Rheinprovinz 1996 - 1999
Effekte der stationären Rehabilitation von Asthma Multizentrische Studie zur Erfassung von Effekten der stationären Rehabilitation im Bereich Asthma bronchiale bei Kindern und Jugendlichen. Multicentric study to evaluate the inpatient rehabilitation of children and adolescents with bronchial asthma. Kinderfachklinik Gaißach, Kinderfachklinik Satteldüne/ Amrum, Fachklinik für Kinder und Jugendliche Sylt Drittmittel: VDR 1996 - 2000
Ergebnisqualität in der Kinderrehabilitation Ergebnisqualität in der Kinderrehabilitation Outcome quality in pediatric rehabiliation Hochgebirgszentrum für Atopische Krankheiten, Oberjoch/Allgäu; Fachklinik Scheidegg/Allgäu Drittmittel: Kath. Jugendfürsorge 1996 - 2000
Pharmazeutische Betreuung von Asthma-Patienten "Wissenschaftliche Begleitung und Evaluation des Modellversuches Pharmazeutische Betreuung von Asthma-Patienten in Hamburg" in Kooperation mit der Bundesvereinigung der Apothekerverbände Hamburg ´Evaluation of an pharmaceutcal care setting for asthma patients in Hamburg´ Arzneimittelinformationsstelle der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA); Apothekerkammer Hamburg Drittmittel: ABDA 1996 - 1998
Asthma-Patienten in der stationären Reha "Lebensqualität und Compliance bei erwachsenen Asthma-Patienten in der stationären Rehabilition" ´Quality of life and compliance in adult patients with asthma in a clinical health care setting´ Allergie- und Asthma-Klinik Bad Lippspringe (Prof. Bergmann) Drittmittel 1996 - 1998
Patientenschulung bei erwachsenen Asthmatikern "Effekte von Patientenschulung bei erwachsenen Asthmatikern im Rahmen ambulanter und stationärer Rehabilitation" Effects of patient education in adult patients with asthma in in- and outpatients settings Prof. Dr. K.-C. Bergmann, Allergie- und Asthmaklinik Wilhelm Gronemeyer, Bad Lippspringe Drittmittel: Niedersächsische Tuberkulose-Gesellschaft 1996 - 1997
Psychosoziale Prädiktoren Psychosoziale Prädiktoren des kurz- und langfristigen Interventionserfolgs einer ambulanten multimodalen verhaltenstherapeutischen Adipositasbehandlung Outcomes of a multi-modal training with obese outpatients - short and long term psychosocial predictors Drittmittel: DFG 1996 - 2000
Ergebnisqualität in der Kinderrehabilitation Ergebnisqualität in der Kinderrehabilitation - Effektivitätsstudien zur Behandlung der Neurodermitis und des Asthmas Quality of rehabilitation of children Kooperationskliniken Dr. Akos F. Gulyas (Klinik Santa Maria, Oberjoch) Dr. Kurt Stübing (Klinik Prinzregent Luitpold, Scheidegg) Drittmittel: Katholische Jugendfürsorge Augsburg 1996 - 2000
Rehabilitationsmaßnahmen bei Bronchialasthma Effektivität stationärer Rehabilitationsmaßnahmen bei Kindern und Jugendlichen mit Bronchialasthma Effects of inpatient rehabilitation of children with asthma bronchiale Kooperationskliniken Kinderfachklinik Gaißach der LVA Oberbayern (Chefarzt Drittmittel: Verband Deutscher Rentenversicherungsträger, LVA Freie und Hansestadt Hamburg, LVA Schleswig-Holstein, LVA Oberbayern, Schleswig-Holsteinische Vereinigung zur Bekämpfung der Tuberkulose und Lungenkrankheiten e.V., Niedersächsischer Verein zur 1996 - 2001
Bewältigungsstrategien bei Adipositas Bewältigungsstrategien bei Adipositas - ein Vergleich verschiedener stationärer Vorgehensweisen in der Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen Coping with obesity Dr. med. Johannes Oepen (Viktoriastift Bad Kreuznach) Drittmittel: LVA-Rheinprovinz, Düsseldorf 1996 - 1999
Sozialtraining in der Schule Sozialtraining in der Schule Social training at school Drittmittel: Forschungsinfrastrukturplan (FIP) 1995 - 1996
Chronische Sarkoidose-Erfassung Chronische Sarkoidose-Erfassung der Lebensqualität und der Krankheitsbewältigung Assessment in Chronical Sarcoidosis, Quality of Life, and Coping Prof. Dr. U. Loos, Knappschaftskrankenhaus, Recklinghausen Drittmittel: Deutsche Sarkoidosevereinigung e.V. 1995 - 1996
Diskriminierung von Typ-I-Diabetiker Soziale- und berufliche Diskriminierung von Typ-I-Diabetiker Social and employment discrimination against diabetics. Drittmittel: Deutsche Diabetikerstiftung und Boehringer Mannheim 1995 - 1996
Sexueller MiĂźbrauch von Kindern und Jugendlichen Sexueller MiĂźbrauch von Kindern und Jugendlichen Sexual abuse Drittmittel: Bundesministerium fĂĽr Familie und Senioren 1995 - 1996
Psychologie der atopischen Dermatitis Psychologie der atopischen Dermatitis im Kindes- und Jugendalter Psychological aspects of atopic dermatitis in children and adoloscents LVA-Fachklink fĂĽr Kinder- und Jugendliche, Sylt Drittmittel: LVA-Hamburg 1995 - 1996
Pneumologische Prävention und Rehabilitation Pneumologische Prävention und Rehabilitation Pneumological prevention and rehabilitation Zentrum für Kinderheilkunde der Universität Bonn, Friesenhörn-Kliniken, Mutter & Kind Kurkliniken, Nordseebad Dangast, Asthma-Zentrum Rhein - Main, Eschborn / Hessen, Kinderfachklinik Gaißach, Gaißach bei Bad Tölz Drittmittel: Niedersächsischer Verein zur Bekämpfung von Tuberkulose-, Lungen- und Bronchialerkrankungen e.V. 1995 - 1996
Raucherentwöhnung von Eltern asthmakranker Kinder Raucherentwöhnung von Eltern asthmakranker Kinder Smoking cessation for parents of children with asthma Kinderfachklinik Gaißach / bei Bad Tölz und Fachklinik Westerland/Sylt Drittmittel: Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR), Landesversicherungsanstalt (LVA) Oberbayern 1995 - 1998
Patientenerwartung an die pneumologische Reha Patientenerwartung an die pneumologische Rehabilitation Patient Expectations in Pulmonary Rehabilitation Prof. Dr. K.-C. Bergmann, Allergie- und Asthmaklinik Wilhelm Gronemeyer, Bad Lippspringe Drittmittel: Techniker Krankenkasse, Landesvertretung Niedersachsen, Hannover 1995 - 1996
Einfluss familienorientierter Rehabilitation Der Einfluss der familienorientierten Rehabilitation auf die Lebensqualität der Kinder und der Familie Effect of family-oriented rehabilitation on the quality of life of children and their families Abt. Psychoonkologie, Klinik Bad Oexen, Bad Oeynhausen Drittmittel: Arbeitsgemeinschaft für Krebsbekämpfung, Träger der gesetztlichen Kranken- und Rentenversicherung im Lande Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Bochum 1995 - 1996
Sekundärprävention asthmakranker Kinder Modellprojekt Pilot study Asthmazentrum Berchtesgaden, Berchtesgarden; Gesundheitsakademie des Jugenddorfes Dortmund, Dortmund und Kölner Förderverein für das Allergie- und Asthmakranke Kind e.V., Köln Drittmittel: Bundesministerium für Gesundheit 1995 - 1998
Angst und Depression bei Jugendlichen Angst und Depression bei Jugendlichen Anxiety and Depression in Adolescents Drittmittel: Deutsche Forschungsgemienschaft (DFG) 1995 - 1999
Jugendhilfe-Effekte-Studie (J-E-S) Effekte ausgewählter Formen der Erziehungshilfe (inner- und außerhalb der Familie) bei verhaltensauffälligen Kindern. Kurzname Effects of selected types of educational aid and guidance (inside and outside the family) for children with a behavioural disorder. Shortname Heilpädagogisches Kinderzentrum "Die Gute Hand", Biesfeld, Überregionales Beratungs- und Behandlungszentrum, Würzburg, Institut für Kinder- und Jugendhilfe, Mainz Drittmittel: BMJFS 1995 - 2001
Angststörungen bei Jugendlichen Angststörungen und Major Depression bei Jugendlichen Anxiety and major depression in adolescence Drittmittel: DFG 1995 - 1999
Effekte ausgewählter Formen der Erziehungshilfe Effekte ausgewählter Formen der Erziehungshilfe innerhalb und außerhalb von Familien bei verhaltensauffälligen Kindern Effects of selected methods of education aids for families with children displaying objectionable behavior Drittmittel: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, anteilig durch die Bun-desländer Bayern, Bremen, Nordrhein- Westfalen, Thüringen und das Landesjugend-amt Baden sowie durch den Deutschen Caritasverband. 1995 - 2000
Test zur Erfassung der kindlichen Entwicklung Entwicklungstest zur Erfassung der kindlichen Entwicklung von 0 bis sechs Jahren. Developmental Test to assess the child development from 0 to 6 years. Drittmittel: ZAV Frankfurt, Zentrum fĂĽr Rehaforschung 1994 - 2000
Kortison-Angst und ärztliche Intervention Kortison-Angst und ärztliche Intervention Cortison Anxiety - Medical Intervention Prof. Dr. W. Petro, Fachklinik für Erkrankungen der Atmungsorgane und Allergien, Bad Reichenhall Drittmittel: Glaxo-Welcome, Hamburg 1993 - 1996
Vorbereitung krebskranker Kinder "Entwicklung und Evaluation eines verhaltensmedizinischen Interventionsprogrammes zur Vorbereitung von krebskranken Kindern auf invasive medizinische Prozeduren." Development and evaluation of a complex psychological intervention program to prepare children with cancer for invasive medical procedures. Pädiatrische Onkologie der Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover (Prof. Dr. med. Riehm); Pädiatrische Onkologie der Universitätskinderklinik Münster (Prof. Dr. med. Jürgens); Pädiatrische Onkologie der Universitätskinderklinik Bonn (Prof. Dr. Drittmittel: DFG 1993 - 1996
Luft ist Leben Luft ist Leben Air is life Kinderklinik der RWTH, Aachen; Cecilienstift, Bad Lippspringe; Kinderkurklinik Charlottenhall, Bad Salzungen; Klinik Schönsicht, Berchtesgaden; Asthmazentrum Jugenddorf "Buchenhöhe", Berchtesgaden; Dr. R. Schmidt-Fuchs/Dr. M. Silbermann, Berlin; Krankenh Drittmittel: Arbeitsgemeinschaft Asthmaschulung im Kindes- und Jugendalter, TK Niedersachsen, Fa. Fisons 1993 - 1997
Modellversuch Pädagogische Supervision Modellversuch Pädagogische Supervision Bremen Model of "Educational Supervision" Drittmittel: Senator für Bildung & Wissenschaft, Bremen 1992 - 1997



Wissenschaftliche Aktivitäten


Publikationen (Hyperlink)
Link (extern): http://www.zrf.uni-bremen.de/zkpr/base/top_r02/user_pages/a_fp/CV_Petermann_2013.pdf http://www.zrf.uni-bremen.de/zkpr/base/top_r02/user_pages/a_fp/CV_Petermann_2013.pdf


Bedeutendste Publikationen
A patient education program is effective in reducing cancer-related fatigue: A multi-centre randomised two-group waiting-list controlled intervention trial
Art
Autor/enKarl Reif, Ulrike de Vries, Franz Petermann und Stefan Görres
Jahr2013
InEuropean Journal of Oncology Nursing
Jahrgang17
Heft2
Seiten204-213
Link zu VolltextLink (extern): http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22898654 http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22898654
Zeitschriftenaufsatz
 
Health and Quality of Life within the Context of Unemployment and Job Worries
Art
Autor/enMarkus Zenger, Andreas Hinz, Franz Petermann, Elmar Brähler und Yvonne Stöbel-Richter
Jahr2013
InPsychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie
Jahrgang63
Heft3-4
Seiten129-137
Link zu VolltextLink (extern): https://www.thieme-connect.com/DOI/DOI?10.1055/s-0032-1332989 https://www.thieme-connect.com/DOI/DOI?10.1055/s-0032-1332989
Zeitschriftenaufsatz
 
Phological awareness: factors and influence
Art
Autor/enLinda Paulina Fröhlich, Franz Petermann und Dorothee Metz
Jahr2013
InEuropean Early Childhood Education Research Journal
Jahrgang21
Heft1
Seiten5-22
Link zu VolltextLink (extern): http://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/1350293X.2012.760344 http://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/1350293X.2012.760344
Zeitschriftenaufsatz
 
Developmental trauma disorder: pros and cons of including formal criteria in the psychiatric diagnostic systems
Art
Autor/enMarc Schmid, Franz Petermann und Jörg Fegert
Jahr2013
InBMC Psychiatry
Jahrgang13
Heft3
Link zu VolltextLink (extern): http://www.biomedcentral.com/1471-244X/13/3 http://www.biomedcentral.com/1471-244X/13/3
Zeitschriftenaufsatz
 
Relating empathy and emotion regulation: Do deficits in empathy trigger emotion dysregulation?
Art
Autor/enMarc Schipper und Franz Petermann
Jahr2013
InSocial Neuroscience
Jahrgang8
Heft1
Seiten101-107
Link zu VolltextLink (extern): http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23327297 http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23327297
Zeitschriftenaufsatz
 


 


Ressourcen
 




« zurĂĽck