Kontakt | Impressum | English Englisch
Zur Startseite der Universitšt Bremen






Foto Krings

Herr
Prof. Dr. Hans P. Krings
Dr. h.c.

Fachbereich 10
Sprach- und Literaturwissenschaften Sprach- und Literaturwissenschaften

E-Mail: krings@uni-bremen.de

Zugeh√∂rigkeiten | Forschungsthemen | Kooperationen | Projekte | Wissenschaftliche Aktivit√§ten | Ressourcen


Zugehörigkeiten

Zugehörigkeit zu einem universitären Institut
K√ľrzel Bezeichnung deutsch Bezeichnung englisch Funktion Schlagw√∂rter deutsch Schlagw√∂rter englisch
IAAS  Institut f√ľr Allgemeine und Angewandte Sprachwissenschaft    Mitglied     
INFORM  Institut f√ľr Fremdsprachendidaktik und F√∂rderung der Mehrsprachigkeit    Mitglied     



Zugehörigkeit zur Arbeitsgruppe/zur Professur
K√ľrzel Bezeichnung deutsch Bezeichnung englisch Fachbereich Schlagw√∂rter deutsch Schlagw√∂rter englisch
  Angewandte Linguistik / Romanistik    FB10  - Schreibforschung, Psycholinguistik der Textproduktion und der Textrezeption, Textverst√§ndlichkeitsforschung
- Sprachlehr- und -lernforschung, Fremdsprachendidaktik
- √úbersetzungswissenschaft und √úbersetzungsdidaktik
 
 




Forschungsthemen
Geistes- und Sozialwissenschaften
» Sprachwissenschaften
» Fachdidaktik


Kooperationen

WissenschaftlerInnen mit Kooperation
Institution Stadt Kategorie Herkunftsland
AKS Arbeitskreis der Sprachenzentren Bochum Verband Deutschland



Projekte

Projekte (Hyperlink)
Link (extern): http://www.fb10.uni-bremen.de/lehrpersonal/krings.aspx http://www.fb10.uni-bremen.de/lehrpersonal/krings.aspx


Bedeutendste Projekte
K√ľrzel Bezeichnung deutsch Bezeichnung englisch Kooperationspartner Mittelgeber Laufzeit
Interaktives Fernsehen in KMU ITV ‚Äď Entwicklung und Erprobung eines interaktiven Schulungs- und Informationskanals als Lernplattform f√ľr KMU iTV as an interactive training and information channel for SMEs Volkswagen AG sowie ca. 20 Projektpartner im In- und Ausland, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen Drittmittel: EU - Leonardo-Programm 2004 - 2007
Akademische Schreibkompetenz Ma√ünahmenpaket zur effektiveren Vermittlung akademischer Schreibkompetenz New approaches to teaching academic writing Studienzentrum des Fachbereichs 10 Drittmittel: Senator f√ľr Bildung und Wissenschaft des Landes Bremen 2004 - 2011
Fremdsprachenkurse f√ľr das Internet Entwicklung multimedialer Fremdsprachenkurse f√ľr das Internet Course design for foreign language learning via Internet Universit√§t Bremen 2000 - 2008


Mittelgeber der letzten f√ľnf Jahre (√Ėffentliche Einrichtungen und Stiftungen)
» EU (7. RP)
» Land Bremen (nicht Grundmittel)


Expertise
Service-, Beratungs- und Coachingangebote in folgenden Bereichen:
- Betrieblicher und institutioneller Fremdsprachenunterricht (Bedarfsanalysen, Schulungskonzepte, Lehrmaterialbewertung, Beratung bei der Auswahl und Qualifizierung von Lehrkräften, Einzelcoachings)
- Schreibberatung, Schreibtraining und Schreibcoachings f√ľr Gruppen und Einzelpersonen, insbesondere im Bereich von Fach- und Wissenschaftstexten
- Analyse und Optimierung von Gebrauchstexten, Durchf√ľhrung von Verst√§ndlichkeitstests mit dem Schwerpunkt Technische Dokumentation




Wissenschaftliche Aktivitäten


Publikationen (Hyperlink)
Link (extern): http://www.fb10.uni-bremen.de/lehrpersonal/krings.aspx http://www.fb10.uni-bremen.de/lehrpersonal/krings.aspx


Bedeutendste Publikationen
Fremdsprachenlernen mit System. Das gro√üe Handbuch der besten Strategien f√ľr Anf√§nger, Fortgeschrittene und Profis
Art
Autor/enHans P. Krings
Jahr2016
Link zu VolltextLink (extern): https://buske.de/fremdsprachenlernen-mit-system.html https://buske.de/fremdsprachenlernen-mit-system.html
Monographie
 
Wie kann aus Sprachlernforschung Sprachlehrpraxis werden? Fragen ‚Äď Konzepte ‚Äď Beispiele (Herausgeber)
Art
Autor/enKrings, Hans P.
Jahr2015
InKrings, Hans P. / K√ľhn, B√§rbel (Hrsg.) (2015): Fremdsprachliche Lernprozesse. Ertr√§ge des 4. Bremer Symposions zum Fremdsprachenlehren und -lernen an Hochschulen. Bochum: AKS-Verlag
SeitenS.30-55
Buchbeitrag
 
Der Bremer Schreibcoach. Ratgeber f√ľr wissenschaftliches Schreiben im Studium und dar√ľber hinaus. Bremen: Universit√§tsverlag (240 Seiten)
Art
Autor/enKrings, Hans P. (unter Mitarbeit von P. Holz und A. Siekmeyer)
Jahr2012
Link zu VolltextLink (extern): http://www.bremer-schreibcoach.uni-bremen.de http://www.bremer-schreibcoach.uni-bremen.de
Monographie
 
Repairing Texts. Empirical Investigations of Machine Translation Post-Editing Processes. (Translation Studies 5). Kent, Ohio: Kent State University Press (629 Seiten) (Herausgeber)
Art
Autor/enKrings Hans P.
Jahr2001
Monographie
 
Schwarze Spuren auf weißem Grund. Fragen, Methoden und Ergebnisse der Schreibprozeßforschung im Überblick (Herausgeber)
Art
Autor/enKrings, Hans P.
Jahr1992
InKrings, H.P./Antos, G. (Hrsg.): Textproduktion. Neue Wege der Forschung. Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier
SeitenS.45-110
Buchbeitrag
 
Was in den K√∂pfen von √úbersetzern vorgeht. Eine empirische Unter¬¨suchung zur Struktur des √úbersetzungsprozesses an fort¬¨geschrittenen Franz√∂sischlernern. T√ľbingen: Narr (570 Seiten)
Art
Autor/enKrings, Hans P.
Jahr1986
Monographie
 


 

Promotionen (Hyperlink)
Link (extern): http://www.fb10.uni-bremen.de/lehrpersonal/krings.aspx http://www.fb10.uni-bremen.de/lehrpersonal/krings.aspx


ErstgutachterIn Promotionen
Titel der Dissertation Vorname Name Geschlecht Jahr
Schreibprozesse und Schreibentwicklung in der Fremdsprache. Explorative Untersuchung zum L2-Schreiben von Studierenden in der ersten Studienhälfte Anna Katharina Schnell weiblich 2017
Help me write it right. Eine empirische Analyse individueller Schreibcoachings f√ľr Promovierende Anik√≥ Brandt weiblich 2016
Welche Sprachfortschritte machen Studierende im Auslandssemester ? Eine empirische Untersuchung zur Sprachaneignung fortgeschrittener Fremdsprachenlerner. (Die Dissertation wurde mit dem Bremer Forschungspreis des AKS f√ľr herausragende Arbeiten zur Erforschung des Fremdsprachenlernens und -lehrens an Hochschulen ausgezeichnet.) Christian Braun männlich 2010

ZweitgutachterIn Promotionen
Titel der Dissertation Vorname Name Geschlecht Jahr Status Bezeichnung Uni
Segmentation in translation and translation memory systems: an empirical investigation of cognitive segmentation and effects of integrating a TM system into the translation process Barbara Dragsted weiblich 2004 andere Universität Copenhagen Business School
Die Sprache des Parfums - eine empirische Untersuchung zur Grammatik, Metaphorik und Poetizit√§t des Parfumswerbetextes Peter Holz männlich 2004 Uni Bremen
Strat√©gies et comp√©tence d‚Äôapprentissage dans un dispositif combinant travail en pr√©sentiel et auto-apprentissage. Le cas d‚Äôapprenants de langue (niveau lyc√©e) en France et an Allemange Laurence Jeannot weiblich 2004 andere Universität Universit√© de Franche-Comt√©, U.F.R. Sciences du langage, de l‚Äôhomme et de la soci√©t√©
Die fachsprachliche Kollokation: Ein Modell zur Herstellung einer √ľbersetzungsorientier¬¨ten Kollokations-Datenbank Deutsch-Spanisch zum Thema ‚ÄėInvestmentsfonds‚Äô Ana Caro Cedillo weiblich 2002 Uni Bremen


 


Selbst ausgerichtete Tagungen in den letzten f√ľnf Jahren

Titel Jahr Hyperlink
F√ľnftes Bremer Symposion zum Fremdsprachenlehren und -lernen an Hochschulen. Rahmenthema: Inhalt und Vielfalt ‚Äď Neue Herausforderungen f√ľr das Sprachenlernen 2015 Link (extern): http://www.fremdsprachenzentrum-bremen.de/2091.0.html http://www.fremdsprachenzentrum-bremen.de/2091.0.html 
Viertes Bremer Symposion zum Fremdsprachenlehren und -lernen an Hochschulen. Rahmenthema: Fremdsprachliche Lernprozesse 2013 Link (extern): https://www.fremdsprachenzentrum-bremen.de/fileadmin/autor/dateien/Symposion_2013/Cfp_Bremen_Symposion_2013_de.pdf https://www.fremdsprachenzentrum-bremen.de/fileadmin/autor/dateien/Symposion_2013/Cfp_Bremen_Symposion_2013_de.pdf 
Drittes Bremer Symposion zum Fremdsprachenlehren und -lernen an Hochschulen. Rahmenthema: Autonomie und Assessment 2011 Link (extern): https://www.fremdsprachenzentrum-bremen.de/fileadmin/autor/dateien/Symposion_2011/Cfp_Bremer_Symposion_2011.pdf https://www.fremdsprachenzentrum-bremen.de/fileadmin/autor/dateien/Symposion_2011/Cfp_Bremer_Symposion_2011.pdf 




Ressourcen


Ressourcen
"Der Bremer Schreibcoach - Online-Ratgeber f√ľr wissenschaftliches Schreiben im Studium und dar√ľber hinaus"
http://www.bremer-schreibcoach.uni-bremen.de

Der "Bremer Schreibcoach" besteht aus mehr als 300 Internetseiten mit konkreten Ratschl√§gen zu allen Phasen eines wissenschaftlichen Schreibprojektes, beginnend mit dem Planen und Vorbereiten, der Literaturrecherche, der Materialsammlung und Materialauswertung √ľber das Strukturieren, Formulieren und Revidieren bis hin zum Korrekturlesen und zur √§u√üeren Gestaltung des Textes. Es ist das umfangreichste Open Source-Angebot dieser Art im deutschsprachigen Raum. Grundlage der Ratschl√§ge und Empfehlungen sind nicht nur das √ľbliche handwerkliche Wissen zum wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben, sondern erstmals auch die Ergebnisse der wissenschaftlichen Schreibforschung und Schreibdidaktik, wie sie insbesondere in den USA sehr intensiv betrieben werden. Der Schreibcoach wendet sich nicht nur an Studierende und Promovierende, sondern kann auch von allen anderen, die wissenschaftlich schreiben, genutzt werden, um eigene Schreibroutinen zu reflektieren und neue, prozessorientierte Schreibstrategien zu erproben.


Service
siehe Eintrag bei "Projekte", Unterpunkt "Expertise"

 
Persönliche Zusatzinformationen


 
Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Hans P. Krings
Fachbereich 10 "Sprach- und Literaturwissenschaften"
Fachgebiet ‚ÄěAngewandte Linguistik / Romanistik‚Äú
Universität Bremen
Postfach 330 440
28334 Bremen
Tel. 0421/218-68430
Sekr. 0421/218-68055
krings@uni-bremen.de
www.fb10.uni-bremen.de/homepages/krings.htm






« zur√ľck