Kontakt | Impressum | English Englisch
Zur Startseite der Universitšt Bremen






Foto Pigeot-K√ľbler

Frau
Prof. Dr. Iris Pigeot-K√ľbler

Fachbereich 03
Mathematik/Informatik Mathematik/Informatik

E-Mail: pigeot@bips.uni-bremen.de

Zugeh√∂rigkeiten | Forschungsthemen | Kooperationen | Projekte | Wissenschaftliche Aktivit√§ten | Ressourcen


Zugehörigkeiten

Zugehörigkeit zu einem Wissenschaftsschwerpunkt der Universität Bremen
» Gesundheitswissenschaften


Zugehörigkeit zu einem universitären Institut
K√ľrzel Bezeichnung deutsch Bezeichnung englisch Funktion Schlagw√∂rter deutsch Schlagw√∂rter englisch
  Institut f√ľr Statistik  Institute for Statistics  Mitglied  Epidemiologie
Präventionsforschung
Gesundheitsförderung
Krankheitsursachenforschung 
Epidemiology Prevention Research Health Promotion Etiologic Research 



Zugehörigkeit zu einem außer-universitären Institut
» Leibniz-Institut f√ľr Pr√§ventionsforschung und Epidemiologie (BIPS)


Zugehörigkeit zur Arbeitsgruppe/zur Professur
K√ľrzel Bezeichnung deutsch Bezeichnung englisch Fachbereich Schlagw√∂rter deutsch Schlagw√∂rter englisch
      FB03     




Forschungsthemen


Kooperationen


Projekte

Bedeutendste Projekte
K√ľrzel Bezeichnung deutsch Bezeichnung englisch Kooperationspartner Mittelgeber Laufzeit
NaKoSekDat Einrichtung und Betrieb des Kompetenznetzes Sekund√§r- und Registerdaten der Nationalen Kohorte Establishment and operation of the Competence Network of Secondary and Registry Data of the German National Cohort Institut f√ľr Sozialmedizin und Gesundheits√∂konomie, Universit√§t Magdeburg
Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg
Bundesministerium f√ľr Bildung und Forschung 2013 - 2018
2-Phasen-Transfer Zwei-Phasen Methodik zur gemeinsamen Auswertung von Sekund√§rdatenquellen Two-phase methodology for the combined analysis of secondary data sources Prof. Dr. Roland Linder und Dr. Susanne Engel, Wissenschaftliches Institut der TK f√ľr Nutzen und Effizienz im Gesundheitswesen (WINEG) DFG 2012 - 2015
I.Family Einflussfaktoren auf das Ernährungsverhalten europäischer Kinder, Jugendlicher und ihrer Eltern (I.Family) Determinants of eating behaviour in European children, adolescents and their parents (I.Family) 15 Institute aus 11 europäischen Ländern Europ. Kommission, 7. Rahmenprogramm 2012 - 2017
Walkability Entwicklung und Untersuchung der statistischen Eigenschaften eines Walkability-Index zur Erfassung der Bewegungsmöglichkeiten in der Lebensumwelt von Kindern Development and statistical discussion of an index to assess the opportunities for physical activity in the neighborhood environment of children Prof. Dr. Ilse de Bourdeaudhuij, Fakultät der Medizin und Gesundheitswissenschaften,Universität Ghent, Belgien

Dr. Alfonso Siani, Institut f√ľr Ern√§hrungswissenschaften, National Research Council, Avellino, Italien

Prof. Dr. Lauren Lissner, Königin Silvias Kinderhospital, Universität Göteborg, Schweden
DFG 2010 - 2013
(Survey Methodologie und Statistik) Fehler in autobiographischen Errinnerungsdaten und ihre Effekte in der Ereignisdatenanalyse Errors in autobiographical memory and their effects in time-to-event analysis Prof. Dr. Uwe Engel (Universit√§t Bremen, Fachbereich 8) Prof. Dr. Rainer Schnell (Universit√§t Duisburg) Prof. Dr. Gert G. Wagner (Technische Universit√§t Berlin und Deutsches Institut f√ľr Wirtschaftsforschung (DIW), Berlin) Drittmittel: DFG 2008 - 2010
DFG_GraphNN K√ľnstliche neuronale Netze als gerichtete Graphen zur Modellierung von Gen-Gen- und Gen-Umwelt-Interaktionen in Studien der genetischen Epidemiologie Artificial neural networks for modeling gene-gene- and gene-environment-interactions in genetic epidemiology Drittmittel: DFG 2006 - 2009
IDEFICS IDEFICS - Identification and prevention of dietary- and lifestyle-induced health effects in children and infants IDEFICS - Identification and prevention of dietary- and lifestyle-induced health effects in children and infants http://www.idefics.eu/Idefics/webcontent?cmd=innerDoc&path=132&start=true Drittmittel: EU 2006 - 2011
Pharmokoepidemiologische Datenbank Einrichtung einer pharmakoepidemiologischen Datenbank - Evaluation der Datenqualität Establishment of a pharmacoepidemiological database - Evaluation of data quality Drittmittel 2005 - 2007
Gerichtet Graphen in der genet. Epidemiologie Gerichtete Graphen zur Modellierung von Gen-Gen- und Gen-Umwelt-Interaktionen in Studien der genetischen Epidemiologie Directed Graphs for modelling gen-gen and gen-environment interactions in studies of genetic epidemiology Dr. Nuala Sheehan, University of Leicester, Großbritannien Dr. Vanessa Didelez, University College London, Großbritannien Drittmittel: DFG http://www.dfg.de 2004 - 2007
Metoprolol Datenbankgest√ľtzte epidemiologische Studie zur Signalgenerierung bez√ľglich ausgew√§hlter Beta-Blocker Signal generating epidemiological database study for selected beta blockers (Metropolol) Prof. Dr. J√ľrgen Timm, Kompetenzzentrum f√ľr Klinische Studien Bremen, Institut f√ľr Risikoforschung, Umwelt und Gesundheit (RUG), Universit√§t Bremen

Prof. Dr. Bernd M√ľhlbauer, Kompetenzzentrum f√ľr Klinische Studien Bremen, Klinikum Bremen-Mitte, Bremen
Prof. Dr. Dieter Hart, Institut f√ľr Gesundheits- und Medizinrecht, Universit√§t Bremen, Bremen
Drittmittel: ratiopharm GmbH 2004 - 2004
HKS Statistische Unterst√ľtzung "Hautkrebsscreening in Schleswig-Holstein" Statistical support "skin cancer screening in Schleswig-Holstein" Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Pr√§vention e.V. (ADP) Prof. Dr. Eckhard Breitbart, Dermatologisches Zentrum Buxtehude Drittmittel: Kassen√§rztliche Bundesvereinigung Spitzenverb√§nde der Krankenkassen Deutsche Krebshilfe e.V. Kassen√§rztliche Vereinigung Schleswig-Holstein Landesverb√§nde der Krankenkassen in Schleswig-Holstein 2004 - 2004
Methodenberatung Methodenberatung im Pflegeforschungsverbund Nord Advice on research methods within the Pflegeforschungsverbund Nord Die Mitglieder des Pflegeforschungsverbundes Nord Drittmittel: Bundesministerium f√ľr Bildung und Forschung (BMBF) 2004 - 2010
Methodenberatung "Hebammen" Methodenberatung f√ľr das Projekt ¬īInterventionsstudie Hebammenkrei√üsaal¬ī counseling Prof. Dr. Friederike Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein, Fachhochschule Osnabr√ľck (Projektleiterin Interventionsstudie und Vorhabensleiterin f√ľr den Forschungsverbund) Drittmittel: Bundesministerium f√ľr Bildung und Forschung (BMBF) 2004 - 2007
Data safety monitoring board Reporting of safety and efficacy data for data safety monitoring board Reporting of safety and efficacy data for data safety monitoring board Drittmittel: F. Hoffmann ‚Äď La Roche AG 2003 - 2005
Gen-Umwelt-Interaktionen Entwicklung statistischer Methoden zur Erfassung von genetischen Risikostrukturen und von Gen-Umwelt-Interaktionen. Gene-environment-interactions Universität Bremen 2002 - 2005
Genetische Epidemiologie Genetische Epidemiologie ‚Äď Aufbau eines neuen Forschungsschwerpunkts Genetic epidemiology - Establishment of a new research group Dr. Nuala Sheehan, University of Leicester (GB) Dr. Vanessa Didelez, UC London (GB) Drittmittel: Senator f√ľr Bildung und Wissenschaft des Landes Bremen 2002 - 2005
Mehrphasige Designs Zweiphasige Designs f√ľr die empirische epidemiologische Forschung Twophase designs in empirical, epidemiological research Dr. Pascal Wild, Institut National de Recherche et de S√©curit√© pour la Pr√©vention des Accidents du Travail et des Maladies Professionelles (INRS), Nancy/Frankreich Dr. Nadine Andrieu, Institut National de la Sant√© et de la Recherche M√©dicale (INSERM), Ev Drittmittel: DFG http://www.dfg.de 2002 - 2005
Neue Statistik Entwicklung multimedialer Lernsoftware f√ľr die statistische Grundausbildung in Deutschland New Statistics Drittmittel: Bundesweites Kooperationsprojekt gef√∂rdert durch das BMBF (http://www.bmbf.de/) 2001 - 2003


Mittelgeber der letzten f√ľnf Jahre (√Ėffentliche Einrichtungen und Stiftungen)
» DFG
» BMBF
» EU (7. RP)


Mittelgeber der letzten f√ľnf Jahre (Unternehmen)
Firmenname Herkunftsland Laufzeit



Wissenschaftliche Aktivitäten


Publikationen (Hyperlink)
Link (extern): http://www.bips.uni-bremen.de http://www.bips.uni-bremen.de


Bedeutendste Publikationen
Handbook of Epidemiology (2nd revised and extended edition) (Herausgeber)
Art
Monographie
 


 


Ressourcen
 




« zur√ľck